Tagungs- und Begegnungshaus Niederkaufungen

Kommune

Das Leben in Kommunen und ähnlichen Gemeinschaften hat eine lange Tradition. Sie geht über die in Familien üblichen Bindungen von Ehe und Verwandtschaft hinaus. Singles, Paare und Familien finden sich nach Sympathie und gemeinsamen Ideen, um zusammen ihr Leben zu gestalten. Unter diesen Vorzeichen gründete sich 1986 die Kommune Niederkaufungen. Inzwischen leben hier ca. 60 Erwachsene und 20 Kinder/Jugendliche. Das Leben in der Kommune basiert auf mehreren Grundsätzen, die uns am Herzen liegen und die den Zusammenhalt aller Mitglieder gewährleisten:

  • zusammen leben und kollektiv arbeiten
  • gemeinsame Ökonomie, d.h. jede Person erwirtschaftet nach ihren Möglichkeiten und Fähigkeiten in die gemeinsame Kasse und nimmt nach ihren Bedürfnissen heraus
  • Entscheidungsfindung im Konsens, d.h. Entscheidungen, die alle betreffen, müssen von allen getragen werden
  • linkes Politikverständnis
  • Abbau geschlechtsspezifischer Machtstrukturen und Hierarchien, d.h. z.B. keine/n ChefIn, sondern gemeinsame Verantwortung füreinander, was die gemeinsame Verantwortung für Kinder miteinschließt
  • der Versuch einer nachhaltigen (ressourcen- und energieschonenden) Lebens-und Wirtschaftsweise.

Unser Schritt, gemeinsam zu leben und zu arbeiten, ist ein Versuch, uns gegen die Strömung der Zeit wieder in Kreisläufe einzubinden. Dass das nicht einfach ist, merken wir fortwährend. In unserer Gesellschaft sind wir es kaum noch gewohnt, gemeinsam zu handeln. Die Vereinzelung ist zur Gewohnheit geworden. Wir wollen in der Kommune Niederkaufungen so viele Menschen werden, dass wir in wesentlichen Bereichen menschlicher Grundbedürfnisse – Ernährung, Gesundheit, Wohnung, Bildung – tätig sein können. Auf dieser Grundlage wollen wir nicht nur für uns sondern auch für andere ökologisch und sozial verträgliche Produkte und Dienstleistungen herstellen und anbieten.  

Bisher wurden folgende Arbeitsbereiche aufgebaut:

  • Im Rahmen unseres Lebensversuches verstehen wir das Tagungshaus als Drehscheibe zur Weitervermittlung der Erfahrungen aus unseren kollektiven Lebens- und Arbeitszusammenhängen und als Begegnungsstätte und Tagungsort für Gastgruppen, die unserer Gruppe Anregung und Austausch bringt.
  • Die Kindertagesstätte  ( ,,Die Wühlmäuse“ ) bietet bis zu 3 Einzelintegrationsplätze für behinderte Kinder über 3 Jahren. Die anderen der insgesamt 18 Plätze können mit Kaufunger Kindern ab dem 1. Lebensjahr besetzt werden.
  • Der Arbeitsbereich Gemüsebau („Rote Rübe“) ist ein anerkannter Bioland-Betrieb. Er arbeitet nach den Gesichtspunkten biologisch, regional, saisonal. Es wird auch regional angepasstes Saatgut gezüchtet, vermehrt und über ,,Dreschflegel“ bundesweit vermarktet. Zusammen mit der Gärtnerei Wurzelwerk aus der Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Gastwerke werden etwa 240 Menschen rund um Kassel im Rahmen der solidarischen Landwirtschaft ( SoLawi Kassel ) versorgt.
  • Die Obstmanufaktur sammelt alte Obstsorten, pflegt neue wie alte Streuobstwiesen, erntet und verarbeitet regionales Obst, übernimmt Obstbaumschnitt und Sortenbestimmung.
  • Die Baufirma („Kommbau GmbH“) bietet Wärmedämmung, Innenausbau, Regenwassersammelanlagen und sonstige kleinere Bauleistungen an. Sie verarbeitet nur ökologisch vertretbare Baustoffe.
  • Die Schlosserei arbeitet im Bereich Bauschlosserei und stellt von ihr entwickelte Fahrrad-Abstellanlagen her.
  • Maschinenbau für CAD-Arbeiten, Rapid Prototyping, 3-D Druck und Zubehör, Mini-Plastikrecycling-Maschinen und Schredder ,,FilaMaker“
  • Die Schreinerei arbeitet als Bau- und Möbelschreinerei überwiegend , mit einheimischem Vollholz und biologischer Oberflächenbehandlung.
  • Auf unserem ökologisch bewirtschafteten Bauernhof mit Hofkäserei halten wir Kühe und Schweine .
  • In unserer zentralen Großküche („Komm-Menü e.V.“) wird Vollwertnahrung hergestellt. Die dafür verwendeten Zutaten sind weitgehend aus biologischem Anbau. Die Verarbeitung von regionalen und saisonalen Produkten hat Vorrang. Unser Bio-Partyservice ,,Komm-Menü e.V.“ beliefert die Umgebung und Festlichkeiten im Tagungshaus
  • Die Verwaltung betreut die Vereinsangelegenheiten, den Grundbesitz, die Renten und die Finanzen.
  • In der  Tagespflege Lossetal werden dementiell erkrankte Menschen tagsüber betreut

 

Weitere Informationen unter:

Kommune Niederkaufungen

Kirchweg 1, 34260 Kaufungen

eMail: info(ätt)kommune-niederkaufungen.de 

Oder über das Kontaktformular.